SERIE 23

MINIZYLINDER ISO 6432 DÄMPFUNG SELBSTEINSTELLEND

OPTIMALE ENDLAGENDÄMPFUNG BEI JEDER ARBEITSBEDINGUNG

Die neuen Pneumatikzylinder der Serie 23 basieren auf dem innovativen Konzept der „selbsteinstellenden Endlagendämpfung“ und entsprechen der ISO 6432. Dank eines patentierten Systems reguliert der Zylinder automatisch die Dämpfung in der Endlage, um stets eine optimale Drosselung zu erzielen. Während der gesamten Dämpfungsphase ist die Zylinderbewegung fließend und ruckfrei, so dass Vibrationen und Lärm reduziert und eine höhere Zuverlässigkeit sowie dauerhaft konstante Leistungen garantiert werden können. Da keine manuellen Einstellungen erforderlich sind, lassen sich die Installationszeiten reduzieren und eventuelle Manipulationen vermeiden. Zudem eignen sich die Zylinder für zahlreiche industrielle Anwendungen, insbesondere dort, wo sich Arbeitsbedingungen im Laufe der Zeit verändern, wie zum Beispiel durch Verschleiß von mechanischen Komponenten oder durch die Verschmutzung von Maschinenteilen.

SELBSTEINSTELLENDE ENDLAGENDÄMPFUNG

Das „selbsteinstellende System“ wird mit Hilfe einer Dämpfungsbuchse realisiert. Auf dieser befinden sich Bohrungen an unterschiedlichen Positionen mit variierenden Abmessungen, um das System an verschiedenste Kombinationen aus Geschwindigkeit und Masse anzupassen.